Metallocene - Catalysts

 

Metallocene

mc

Der Begriff Metallocene beschreibt ursprünglich Bis(Cyclopendadienyl)Metall Komplexe, auch "Sandwich"-Komplexe genannt. Mittlerweile werden jedoch auch Cyclopentadienyl-Metall Komplexe ("Halb-Sandwich") und Multicyclopentadienyl-Komplexe ("Multidecker Sandwich") als Metallocene bezeichnet. Von einer Reihe verschiedener (metallischer) Elemente wurden mittlerweile solche Komplexe auf unterschiedlichste Weise und mit verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten hergestellt.
(Metallocenes Synthesis - Reactivity - Applications, A. Togni, R.L. Halterman(eds.))

 

 

Katalysatoren

Ein Katalysator ist eine chemische Verbindung, welche die Aktivierungsenergie einer Reaktion absenkt, wodurch diese beschleunigt wird. Der Katalysator wird dabei selbst nicht verbraucht, d.h. er geht genauso aus der Reaktion wieder hervor, wie er eingesetzt wurde. Desweiteren kann ein Katalysator die Selektivität einer Reaktion erhöhen.

Katalysatoren finden vielfältige Anwendung und machen bestimmte industrielle Prozesse zum Teil erst möglich. Auch die Natur macht sich Katalysatoren, in Form von Enzymen, zu nutze um biochemische Prozesse zu beschleunigen und deren Selektivität zu erhöhen. Gerade aus umwelttechnischer Sicht sind Katalysatoren als Hilfsmittel der chemischen Industrie nicht mehr wegzudenken.

Seite durchsuchen

CAS - Suche

mcat.de Newsletter

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Benutzeranmeldung

BUTTON_LOG_IN
Anmelden oder Registrieren
Avatar
Noch nicht registriert?

Jetzt anmelden und ab sofort einfach und bequem online unsere Produkte durchstöbern und bestellen.

Passwort vergessen - Benutzername vergessen

Benutzer
Passwort
angemeldet bleiben

MCAT GmbH auf Facebook